21Oktober2017

D-Druck Spescha

Telefon +41 (0)71 277 21 88 oder E-Mail

Aktuelle Seite: Home Buchverlag Mein Volk - Mein Afrika

Mein Volk - Mein Afrika

meinafrikaBeurteilungen des Buches:

„Bemerkenswert gut geschrieben.“ B.B.C. World Service (GB)

Ein umfassendes Kompendium der Mythen und Volkserzählungen Afrikas, nacherzählt in ausdrucksstarker, vibrierender Prosa.

„Mein Volk - Mein Afrika“ ist eine erstaunliche literarische und ethnologische Leistung.


Zum Buchinhalt:

Credo Vusa'mazulu Mutwa entschloss sich am Sarg seiner Verlobten, die bei Demonstrationen in Sharpville 1960 von der Polizei erschossen worden war, in seinem ersten Buch, "My People", die Stammesgeschichte der Bantu, deren Schicksal er mitleidend teilte, wahrheitsgetreu festzuhalten, um sie vor der Verfälschung und dem Vergessen zu bewahren. Das ist das Charakteristisch-Besondere dieses Buches: die Darstellung der Geschichte im südlichen Afrika aus der Sichtweise der Schwarzen statt der Weissen in der Absicht, durch vertiefte Kenntnisse mehr gegenseitiges Verständnis zu wecken. Geradezu verblüffend sind die unterschiedlichen Denkvorgänge und Traditionen, die zwischen Schwarzen und Weissen Missverständnisse und Gewalt, Hass und Elend, Terror und Tod verursachten. Es wird auch nicht verschwiegen, dass Weisse gegen Weisse, Schwarze gegen Schwarze kämpften, wenn es um Macht und Besitz ging. Aus der reichen Kenntnis schwarzer Stammestraditionen schöpfte der Autor nicht nur die Kraft zur Überwindung brutaler Schicksalsschläge, sondern er gelangte so auch zu seiner eigentlichen Bestimmung: die vielfältigen Lebensformen und Stammesgeschichten zu bewahren, und zwar von den mündlich überlieferten Schöpfungsmythologien über traditionelle Legenden bis zu verbürgten historischen Ereignissen, sowie den während Generationen streng gehüteten Wissensschatz der Anthropologie, Soziologie und Naturmedizin zu verschriftlichen. Von der mythischen Menschwerdung, die sich wesentlich von der biblischen unterscheidet, über gewaltige Völkerwanderungen vor Jahrhunderten, von der Fremdherrschaft in Afrika schon zur Zeit der Phönizier bis zum Schicksal der Kaffern und Xhosa, von Stammeserzahlungen bis zu eigenen Lebenserfahrungen berichtet der Autor, ja seine spannenden, sachkundigen Texte ermöglichen erst den Zugang zur weithin rätselhaften, aber faszinierenden Geschichte, Kurtur und Lebensgestaltung der Mensch im südlichen Afrika.
Glücklicherweise sind in Europa durch die Beendigung des kalten Krieges und die Schaffung der Europäischen Union sowie in Südafrika durch die Überwindung der Apartheitpolitik und die demokratisch legitimierte Übergabe der Staatsgewalt von weissen in schwarze Hände ohne Krieg historische Umwälzungen geschehen, die heiss ersehnt und klug verwirklicht worden sind.
Credo Vusa'mazulu Mutwa darf darin die Verwiklichung seiner Lebensziele erblicken. Für ihn selbst hat aber wechselnde weisse wie schwarze Gewalt massive negative Folgen gezeigt. Trotzdem ist er seinen Grundsätzen auch im Verborgenen bis heute treu geblieben, und er hat seinen Einfluss als Vorbild für das Individuum wie für die Gemeinschaft denn Lebensumständen gemäss gewahrt. Doch die Zeit steht nicht still: Gerade Südafrika mit seinen Bodenschätzen wird immer enger in weltwirtschafte Strategien eingebunden, die durch die Macht des Geldes die Lebensumstände auch der Schwarzen dominierten sowie ihre eigenständige agrarische Lebensart verändern und bedrohen. Aids und Massenarbeitslosigkeit sind andere erschrekende Stichwörter.

ISBN: 3-9521837-0-9
VP-Preis: CHF 24.00
Alter Preis CHF 34.00
Autor: Credo Vusa'mazulu Mutwa
Übersetzt ins Deutsch: Hanspeter Dürr, St. Gallen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Originaltitel: My People, The writings of a Zulu Witch Doctor
Leseprobe: Mein Volk - Mein Afrika (PDF-Datei)